neue Mittelschule - Langenlois

neue Mittelschule Langenlois

HD OSR Mag. Erich Broidl

Kaserngasse 2
3550 Langenlois
02734/7016, FAX-Klappe 16

 

E-Mail: nms.langenlois@noeschlue.at

www.nmslangenlois.ac.at

 

 

 

Franz Sales Sklenitzka in der NMS Langenlois

Highlight im Lesemonat April war die persönliche Begegnung mit F. S. Sklenitzka, dem beliebten niederösterreichischen Kinderbuchautor, der am 8. April 2016 wieder zu Gast in der Schulbibliothek der NMS Langenlois war.
Die  Schulbibliothek besteht  nunmehr seit 20 Jahren und es hat schon Tradition, dass der Autor die Schüler und Schülerinnen der 1. Und 2. Klassen mit seinen Geschichten begeistert. Er entführte sie auf eine spannende Schatzsuche in die Höhlen des Ötscher , erweckte seine Buchfiguren, den Drachen Klemens und den Drachenfreund Ritter Ottokar von Zipp, zum Leben. Auch aus seinem letzten Buch „Steinzeitsaga“ wurde gelesen. Besonders begeistert zeigten sich die Kinder von den Illustrationen, die während der Lesung entstehen. Mit seiner wertschätzenden Art gewinnt er die Herzen der Schülerinnen und Schüler, die interessiert und aufmerksam seiner kurzweiligen Buchpräsentation und Leseanimation folgen.


Sparkasse Schülerliga FUTSAL Turnier 2016

Dabei sein ist alles. Ein Satz der immer noch als der olympische Gedanke gilt.

Wir gratulieren allen Teilnehmern und natürlich der Siegermannschaft (BRG Krems) des Sparkassen Schülerliga Futsal Turnieres am 22.12.2015 in der Sporthalle Langenlois. Mit dabei auch unsere Schulbetreuerinnen Carina Lepold und Kerstin Taller um die Mannschaften der MS Grafenegg und Langenlois zu unterstützen.

 

ERGEBNIS

1.BRG Ringstraße
2.SMS Gföhl
3.SMS Mautern
4.BG Rechte Kremszeile
5.PMS Krems
5.NMS Langenlois
7.NMS Furth
7.NMS Rastenfeld
9.NMS Grafenegg
9.RMS Wachau

Bodenprojekt - Hauptpreis gewonnen

Bereits zum vierten Mal konnte der Hauptpreis von Frau Lisa Schawerda von der Bildungsschmiede an die Schülerinnen und Schüler überreicht werden.

Die NAWI KIDS begeisterten mit Versuchen und einer Präsentation über die Arbeit am Bodenprojekt die Gäste, darunter Obmann GR Raimund Vesselsky, GR Alexander Nastl, GR Thomas Taschler, Vizebürgermeister von Lengenfeld RR Ing. Ernst Thaler, Sparkassendirektor Johann Auer sowie die Jugenbetreuerin der Sparkasse Carina Lepold. Anschaulich und mit Begeisterung präsentierten die SchülerInnen ihre Forschungsergebnisse und Beobachtungen. Zusätzlich konnten die unterschiedlichsten Beobachtungsergebnisse auf Schautafeln nachgelesen werden. Zahlreiche Fotos und das selbst gestaltete Projektbuch liefern einen Einblick in die Arbeitsweisen und zeigen den Spaß und die Freude, mit der die SchülerInnen geforscht haben. Nicht nur die Eltern waren begeistert, von dem vielfältigen Spektrum an Ergebnissen sondern auch die Jury, die besonders die kreative und anschauliche Dokumentation, die unterrichtsübergreifenden Experimente und die gelungene Bewusstseinsbildung zum Thema Boden lobte.

Direktor Mag. Erich Broidl gratulierte  den SchülerInnen und dankte Dipl. Päd. Maria Ilkerl für den Einsatz und das Engagement. Die RAIKA Langenlois stiftete ein Preisgeld von 300 €.

Wettbewerbsgewinnerin im Wahlpflichtfach „Kreativ“

 

Rechtzeitig vor Weihnachten erhielt am 9.12. Sirima Thawiwong (Kreativgruppe, 3b Klasse) persönlich von Landesschulratspräsidenten Mag. Heuras und Landesrätin Mag. Schwarz im Landhaus St. Pölten den Wettbewerbsgewinn. Ihr Acrylbild wurde im Rahmen des Wettbewerbs „Weihnachtskarten 2015“ unter 1.100 Einsendungen unter den besten fünf Arbeiten von Niederösterreich platziert und mit den qualitativ hochwertigen Malprodukten von Caran d´Ache gewürdigt. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung erhielt ihr Können und Engagement die wohlverdiente Anerkennung.

Mag. Erich Broidl (Direktor) und Dipl. Päd. Payer Helga (BE-Lehrerin) gratulieren herzlichst!

Besuch im NÖ- Landtag 

Unter dem Titel "Politik hört zu" luden die Abgeordneten des NÖ-Landtags die 4A der NMS Langenlois nach St. Pölten ein. Im großen Sitzungssaal präsentierten Alexandra Jokesch und Christoph Hengelmüller die Ergebnisse aus vielen Stunden Arbeit zum Thema "social media", Höchst professionell referierten die Schüler vor vollem Haus und vor etlichen Kameras, die ins Internet, ins Fernsehen und sogar nach Ungarn übertrugen.

 

Zeitung in der Schule

Am 23. 11. besuchte der Journalist Jürgen Zahrl vom Kurier die Schüler der Klasse 3A in der NMS Langenlois, um aus seinem Arbeitsleben zu berichten. Die Schüler erfuhren, wie eine Zeitung aufgebaut ist, was man unter Fachbegriffen wie z. B. einer „Text-Bild-Schere“ versteht, welche Stilmittel ein Journalist zur Verfügung hat, beziehungsweise wie der Arbeitstag eines Journalisten aussieht. Zum Schluss beantwortete der Reporter die interessierten Fragen der Schüler.

 

 

Vortrag Gedächtnistrainer Markus Hofmann

 

Am Mittwoch 28.10. organisierte der Elternverein der NMS Langenlois einen Vortrag vom derzeit angesagtesten Gedächtnistrainer Markus Hofmann. Markus faszinierte Eltern und Lehrer gleichermaßen mit seinen einfachen "Tools", mit denen es möglich ist, sich in wenigen Minuten abstrakte Begriffe, neuzeitliche Weltwunder oder zehnstellige Zahlen zu merken. So wurden alle Zahlen auf tailändisch gelernt und nun wissen wir auch, was "Lautsprecher" auf russisch heißt. 

Am Donnerstag darauf durften alle Kinder der NMS seinen Vortrag hören: Markus Hofmann begeisterte alle SchülerInnen! Fragt doch in der Schule, an welchem Tag die Titanic untergegangen ist! Das wissen jetzt alle! Das sprichwörtliche "know how" kann nun auf alle Wissensgebiete übertragen werden, und so lernen die Kinder Vokabeln, Formeln oder Biologie-Stoff spielend einfach.
Wir bedanken uns beim Elternverein und beim Vortagenden Markus Hofmann!

 

 

Besuch bei Radio NÖ

Hannes Wolfsbauer zeigte Antonia Mostböck im Zuge der Berufspraktischen Tage wie Radio funktioniert. Der beliebte Moderator ließ die Schülerin einer 4. Klasse der NMS Langenlois aktiv am Radioprogramm mitarbeiten. So macht Schule Spaß!

Schüler fragen - Politiker antworten
Politikerchat im Rahmen der Demokratiewebstatt
zum Thema „Landwirtschaft einst und jetzt“

Am Mittwoch, dem 24. Juni 2015, stellten sich einige Abgeordnete zum Nationalrat den kritischen Fragen der SchülerInnen der 4B Klasse der NÖ Mittelschule Langenlois. Unter der Leitung von Herrn Dipl.-Päd. Peter Trümel erarbeiteten 20 SchülerInnen der 4 B Klasse Fragenkataloge zum Thema „Landwirtschaft einst und jetzt“. Verstärkt wurde die Klasse noch durch eine Gruppe von 4 Schülern aus unserer Partnerschule, dem BORG Krems, unter der Leitung von Frau Mag. Anna Maria Mayr. Nach mehreren Wochen der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema war es dann soweit.

Von 5 Chatinseln, ausgestattet mit unseren modernen Ultrabooks, traten die Schüler in „Online-Kontakt“ mit den Abgeordneten Norbert Sieber (ÖVP), Harald Jannach (FPÖ) und Wolfgang Pirklhuber (Grüne). Nahezu zwei Stunden lange stellten sich unsere Volksvertreter den Fragen der SchülerInnen, wobei es natürlich zu einem regen Austausch kam. Die Schüler konnten auf diese Weise nicht nur ihr Wissen hinsichtlich des Themas „Landwirtschaft einst und jetzt“ vertiefen, sondern auch den Wert direkter Demokratie erleben.

Die Bildungsziele „Demokratiebewusstsein“ und „Demokratieverständnis“ konnten durch dieses Projekt quasi „hautnah“ durch den Online-Kontakt mit unseren Volksvertretern erlebt werden. Ein großes DANKE an das Team der Demokratiewebstatt von der NÖ Mittelschule Langenlois.

Das Chatprotokoll und Fotos sind mittlerweile auf der Homepage der Demokratiewebstatt der Parlamentsdirektion nachzulesen!
http://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-landwirtschaft-einst-und-jetzt/chat-mit-parlamentarierinnen-am-24062015/
Foto: Schüler Michael Huber, Stephan Holzreiter und Hannes Ettenauer mit Dipl. Päd. Peter Trümel

 

Rückfragen:
Gudrun Nikisch,
gudrun@nikisch.net

 

 

Erfolgreiche Teilnahme der NNÖMS Langenlois am Pangea Wettbewerb

 

Das Ziel von Pangea ist es, alle TeilnehmerInnen für die Mathematik zu motivieren und den Spaß an den Naturwissenschaften zu wecken.

 

Die besten Schüler der NNÖMS Langenlois konnten auch österreichweit beachtliche Erfolge erzielen, Julian Dörr belegte den 25. und David Ensbacher den 28. Platz bei einen Teilnehmerfeld von 18000 SchülerInnen. 

 

Das Foto zeigt die teilnehmenden SchülerInnen der NNÖMS Langenlois mit der Organisatorin Tina Racko und Dir. Mag. Erich Broidl.

 

Kontakt für Rückfragen:  Gudrun Nikisch 0676/3033916 bzw. gudrun.nikisch@hslangenlois

Wasserjugendspiele

Am 1. Juni nahmen die Klassen 3a, 3b und 3c bei strahlendem Sonnenschein an den Wasserjugendspielen in Krems teil.

 

Die SchülerInnen absolvierten insgesamt 10 Stationen, wobei das Zillenfahren wohl den Höhepunkt darstellte.

 

Ob „die Langenloiser" um den Sieg beim Landesfinale mitkämpfen werden, wird sich erst herausstellen…..

 

Kontakt für Rückfragen: Gudrun Nikisch 0676/3033916 bzw. gudrun.nikisch@hslangenlois

„Lies was! Mach mit!“


 lautete das Motto unseres Gewinnspieles in der Schulbibliothek der NNÖMS Langenlois.
Die Tage rund um den Welttag des Buches, der am 23. April gefeiert wird, standen ganz im Zeichen dieses Gewinnspieles.
In der Bücherei waren immer wieder unterschiedliche Hinweise versteckt, die gesammelt werden mussten, um am Ende die Gewinnfrage beantworten zu können.
Besonders freuten sich über diese tolle Aktion die stolzen Gewinner, die von Dir. Mag. Erich Broidl und Dipl. Päd. Maria Baderer die Preise überreicht bekamen.
Alina Stasny 2b
Anna Weichselbaum 1b
Alexander Tomsits 1b
Jonas Amon 1b
Daniel Groll 1b
Herzlichen Dank an Frau Brigitta Poscharnig (Buchhandlung Murth)für den zur Verfügung gestellten Büchergutschein!
Foto: Gewinner mit Dir. Mag. Erich Broidl und Dipl. Päd. Maria Baderer

Kontakt für Rückfragen:
Gudrun Nikisch 0676/3033916 bzw. gudrun.nikisch@hslangenlois

Tolle Präsentation der umfassenden Forschungsergebnisse der SchülerInnen der NNÖMS Langenlois zum Thema Langenlois – ein guter Boden


Zum selbstgewählten Thema „Guter Boden und reines Wasser rund um Langenlois ergeben hervorragenden Wein, gutes Obst, viele Farbstoffe und Energie" wurden viele Experimente gesucht, geplant, durchgeführt und protokolliert, Powerpoints erstellt, Plakate gemalt, Mindmaps und Filme erstellt.
Nun kann man eine Zusammenfassung dieser vielschichtigen Arbeit auf sage und schreibe 13 Plakatwänden bewundern. Zu sehen sind die Plakatwände vor dem Physiksaal in der NNÖMS Langenlois.

Was alles erforscht wurde und vor allem mit welchen Methoden geforscht und analysiert wurde – dazu bietet die Homepage der NNÖMS Langenlois jede Menge Infos und vor allem viele Fotos und sogar Kurzfilme. Ein Besuch der Homepage unter http://www.nmslangenlois.ac.at lohnt sich also ganz bestimmt.


Detailinfos:
Die SchülerInnen haben heimische Böden auf Bodenzusammensetzung, Humusgehalt, Wasserspeichervermögen, Wärmekapazität, Filterwirkung, Teilchengröße, Bodenart, Kalkgehalt, pH-Wert, Nitratgehalt und Phosphorgehalt und deren Auswirkungen auf das Pflanzenwachstum untersucht. Viel Neues über unsere Böden und Bodenfruchtbarkeit erfuhren wir bei einer Exkursion zum BOKUMOBIL in der Gartenbauschule Langenlois.
Auch die Wassergüte des Loisbaches vor der Schule wurde sowohl biologisch, durch Fangen von Wasserinsekten, als auch chemisch durch Wasseranalysen (pH-Wert, Nitrat-und Ammoniumwert), Fließgeschwindigkeitsmessungen und Sauerstoffgehaltmessungen festgestellt und dokumentiert. Wir haben auch andere heimische Oberflächenwässer, Brunnen und das Langenloiser Leitungswasser auf pH-Wert, Ammonium-, Nitrit-, Nitrat-, Phosphatwerte  und Gesamthärtegehalt untersucht. Ein großes Thema war natürlich auch die Trinkwasseraufbereitung und Abwasserreinigung, wo uns im Rahmen einer Exkursion sowohl im Langenloiser Wasserwerk als auch in der Kläranlage von den Leitern und Mitarbeitern unsere Fragen beantwortet wurden. Natürlich haben wir das auch im Chemiesaal sofort in Experimenten auch selbst versucht. Die gute Lösungsfähigkeit von Wasser wurde mit der Herstellung von Kristallen zusätzlich bewiesen. Viel Spaß hatten wir beim Herstellen eines Hofmannschen Zersetzungsapparates, der uns Wasser in seine Bestandteile zerlegte und bei der anschließenden Erprobung der entstehenden Gase.
Auf unseren guten Böden wachsen auch schöne Pflanzen: Im Herbst haben wir uns buntes und grünes Weinlaub geschnappt und deren Farbstoffe mit Hilfe der Chromatografie getrennt und ihre Aufgaben im Blatt recherchiert. Das die Weintrauben auch gerade reiften, stellten wir natürlich selbst Wein her. Mit verschiedenen Traubenverarbeitungs-  und Gärungstechniken erzeugten wir Weiß- Rotwein und Rose. Weiß- und Rotwein untersuchten wir mit Hilfe des Biowinzers Herrn Strom auf Alkohol-, Sulfit- und Säuregehalt. Er beantwortete uns beim Weinnachmittag auch viele Fragen zu Wein- und Obstanbau. Den Rotwein haben wir in Grätzelzellen (Farbstoffsolarzellen) zur Spannungserzeugung verwendet. Der übriggebliebene Wein wurde destilliert und anschließend in Licht – und Wärmeenergie umgesetzt – er wurde verbrannt! Dazwischen lernten wir noch über Fotosynthese und Stoffaufbau der Pflanzen mit Langzeitversuchen. Der so entstehende Zucker und die Stärke wurden auch mit verschiedenen Versuchen nachgewiesen.

Kontakt für Rückfragen:
Gudrun Nikisch 0676/3033916 bzw. gudrun.nikisch@hslangenlois

Die NMS Langenlois ist eine „Offizielle bookcrossing zone“!


Die Idee hinter "bookcrossing" ist einfach: Bücher werden im Internet registriert und "freigelassen". Jeder, der diese Bücher "findet", darf sie gratis mitnehmen und lesen. Der Finder sagt auf der website www.bookcrossing.com, dass er das Buch hat, indem er dort die Nummer eingibt, die er auf der ersten Seite des Buches findet. Nachdem er das Buch gelesen hat, kann er einen Kommentar eintragen und das Buch wieder „freilassen“.
Eine Zone, in der Bücher möglichst oft ihre Besitzer wechseln sollen, nennt man eine "bookcrossing zone".
Die NMS Langenlois ist nun so eine offizielle Zone: Im 1. Stock vor dem Lehrerzimmer steht ein Bücherregal mit vielen "freigelassenen Büchern".
Die Bücher stehen jedem gratis zur Verfügung und sind während der Schulöffnungszeiten frei zugänglich.
Sollten Sie Bücher haben, die Sie gerne freilassen wollen, helfen die Schülerinnen und Schüler der 2B gerne beim Registrieren im Internet.

Foto: v.l.n.r.: Sirima Thawiwong, Alina Staßny, MAS Alfons Russ (Organisator der Aktion), dahinter Clemens Mayr, Dominik Bruckner, Nils Doppler, Dir. Mag. Erich Broidl (Direktor der NMS)
Weitere Fragen bitte an MAS Alfons Russ (0699/17296817) oder alfons.russ@gmx.at 

 

 

Ski4school - Ein Schitag wie im Bilderbuch!


Als Vorbereitung für den kommenden Schikurs starteten alle Kinder der zweiten Klasse in ein Abenteuer im Schnee:


Anfänger wie Fortgeschrittene konnten in Annaberg einen Tag lang unter der Leitung ausgebildeter Schi- und Snowboardlehrer die Berge erkunden. Annaberg war tief verschneit und hie und da schaute sogar die Sonne heraus.


„Das war ein toller Tag!“, lautete das Resümee der begeisterten Kinder.